Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

BROKERVERGLEICH 24 | October 21, 2017

nach oben

Top

Eine Meinung

FXFlat – Erfahrung mit Rabatten auf den FX Spread

FXFlat – Erfahrung mit Rabatten auf den FX Spread

Seit längerem bietet FXFlat ca. 20% Rabatt! auf gesamten FXFlat Forex Spread für alle  Tradeforceone.de  Mitglieder. Die Rabatte bei FXFlat betragen für tf1› Mitglieder $2,00 Rückvergütung pro gehandelten FX Lot. Das sind umgerechnet etwa 20% Rabatt der regulären Kosten bezogen auf den FXFlat Spread! Je nach Handelspaar und Spread, der dadurch minimiert wird und so den Nettogewinn pro Trade erhöht!

Die Nutzung dieser Sonderkonditionen ist unsereren Erfahrungen nach sehr einfach und erfolgt als Rückvergütung automatisch für die tf1 Member nach kostenloser Anmeldung bei www.tradeforceone.de (Tradeforceone)

FXFlat: Erfahrung – Spread Rabatte – Demokonto

Hier nochmals ein Auszug über Details zu FXFlat Erfahrung und Rabatten von tradeforceone.de:

FXFlat ist Teil einer deutschen Vermögensverwaltung, gegründet 1997. Ziel von FXFlat war es weltweit Privat- und Geschäftskunden Zugang zum CFD Handel zu bieten. FXFlat bietet einen schnellen und kostenfreien Service im Devisenhandel an. Live Chat täglich von 08:00 bis 22:00h und Rückrufservice sowie eine Hotline ist ebenfalls vorhanden.

CFD-Handel Reuters Kurse: Erwähnenswert ist, dass die Kursstellung bei FXFlat zu den realen Reuters Kursen erfolgt. Rabatte für tf1 Mitglieder: Dazu gibt es nochmals ca. 20% FXFlat Rabatte für die tf1 Mitglieder!
Ein
FXFlat Demokonto der MetaTrader 4 Handelssoftware findet man dort ebenfalls.

[kkratings]

Meinungen

  1. Rusch

    Hallo,
    ich möchte meine Erfahrungen über FXFlat berichten.
    Ich benutzte bei denen ein Webtrader von binären Optionen. Der Webtrader wird wiederrum über GFT.
    Einen englischen Finanzdienstleister betrieben.
    Zuerst kann man da ein Demokonto anlegen und alles ausprobieren. Das habe ich gemacht und es ging so:
    Ich habe immer mit Währungspaaren in 5 Min. Optionen gespielt.Man kann während des Trades
    je nach lage auf oben- oder unten steigende oder falende Kurs einsteigen.
    Es ist immer 100€ im Spiel und je nach Kursentwicklung kann man z.B. falls der Kurs sich nach oben bewegen sollte,
    drauf Wetten. z. B. der Kurs scheint nach oben zu bewegen und bleibt fast immer,wärend des Spiels, in oberen Hälfte .
    Dein Profit ist 10€ und dein Verlust ist 90€ falls Du dich entscheidest drauf zu wetten.Beim Gewinnen 10€ für dich. Beim Verlieren 90€ weg.
    Es ist halt so, dass die Software so funktieoniert, dass wenn der Kurs fast ausschließlich oben oder unten bleibt, dein Gewinn verringern lässt.
    Wie gesagt, wärend des Trades kann man ein und aussteigen. Bloß 30 Sek. vor dem Ende kann man nicht mehr traden.
    Soweit sogut. Ich hab das livekonto angelegt. ein Mindestbetrag von 500€ eingezahlt. Alles reibungslos.
    Am Anfang war auch alles perfekt. Ich lag auch im Gewinn. Ich habe auch eine eigene Strategie ausgearbeitet nach der ich ginge.
    Spät abends klappte es bei mir am besten mit Gewinen. Und das passierte dann.
    So probierte ich eine Position zu öffnen. Gewinn-20€-Verlust 80€.Falls man am Ende richtig liegt. Die wurde niicht aufgemacht, aus welchen Gründen auch immer.
    Es passierte bei mehreren Positionen, die ich öffnen wollten. Nix. Keine Position.
    Aber dann passierte das, was mich vermuten lässt, dass die Software manipuliert wäre.
    Ich wollte nochmal eine Position öffnen und die war auch ca.Gewinn-20€-Verlust 80€. Nach mehreren Sek. Wrtezeit erscheint eine Maske.Gewinn-5€-Verlust 95€.
    und die Frage, ob ich das annehmen möchte. (Nicht vergessen, davor konnte ich keine Positionen öffnen!!!) Ich stimme zu.
    Der Kurs bewegt sich in entgegengesetzte Richtung. Ich verliere 95€. Wie kann das sein?!Es waren mehrere Positionen, die für mich gut waren und bei denen ich auch gewonnen habe,
    gewonnen hatte.Die wurden nicht aufgemacht. Und die, die weniger gut waren-kammen zustande. Das ist ein Fakt.
    Davon berichtete ich FXFlat. Die meinen, ich bin der einzige Kunde, bei dem sowas passiert. Kann sein, weil sie wahrscheinlich nich so viele haben.
    Ich habe auch ein Bericht an englische Regulierungbehörde zugeschickt.Mal sehen was passiert. Auf jeden Fall. Sei gewarnt!!!!

Deine Meinung